Anton müde2

© LIV

Zur Beurteilung des Schweregrades der Herzinsuffizienz wird die körperliche Leistungsfähigkeit herangezogen. Die New York Heart Association (NYHA) teilt die Erkrankung in vier Schweregrade ein.

Einteilung der Herzschwäche nach Schweregrad

Zur Beurteilung des Schweregrades der Herzinsuffizienz wird die körperliche Leistungsfähigkeit herangezogen. Die New York Heart Association (NYHA) teilt die Erkrankung in vier Schweregrade ein:

NYHA I

Es besteht keine körperliche Beeinträchtigung durch Ihre Erkrankung. Auch unter Anstrengung entwickeln Sie keine Atemnot oder übermäßige Erschöpfung.

NYHA II

Ihre körperliche Leistungsfähigkeit ist leicht eingeschränkt. Bei mittelschweren bis schweren Belastungen (z. B. langes Wandern, längeres Aufwärtsgehen, schnelles Treppensteigen, usw.) treten Beschwerden auf, vor allem Atemnot.

NYHA III

Ihre Leistungsfähigkeit ist erheblich eingeschränkt. Bereits bei leichter Belastung (z. B. Anziehen, kurze Gehstrecken, langsames Treppensteigen, usw.) zeigen sich erste Symptome, in Ruhe jedoch nicht.

NYHA IV

Die Beschwerden treten bereits in Ruhe auf, selbst leichte Belastungen wie die tägliche Toilette sind kaum mehr möglich.